Rezept: Feuriges Chili sin carne

Feuriges Chili sin carne

Zutaten für 4 Personen: 

  • 1 Zwiebel
  • Je 1 Paprikaschoten, rot und grün
  • 2 Möhren
  • 1 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose passierte Tomaten (400g)
  • 1 EL Chiligewürz
  • 1/2 Dose Mais (ca. 150g)
  • 1 Dose Kidneybohnen (255g)
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • 1 EL gehackte Petersilie, frisch oder TK

Nährwerte pro Person: 

  • Kalorien: 171 kcal
  • Eiweiß: 8 g
  • Fett: 7 g
  • Kohlenhydrate: 2 g
  • Ballaststoffe: 8 g
  • Zucker: 9 g
  • Gesättigte Fettsäuren: 1 g
  • Cholesterin: 0,5g
  • Salz: 2 g

Zubereitung

1. Zwiebel pellen und würfeln. Paprikaschoten waschen, die Kerne und Scheidewände entfernen und grobe Stücke schneiden. Karotten schälen, Zucchini putzen. Beides ebenfalls würfeln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.
2. Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Gemüsewürfel darin ca. 2 Minuten braun anbraten. Tomatenmark hinzufügen und kurz mit braten lassen.
3. Mit Brühe ablöschen, passierte Tomaten unterrühren.
4. Chilipulver und Mais hinzufügen. Bohnen unter fließendem Wasser abbrausen, dazugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
5. Das Chili mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Petersilie unterheben.
6. Dazu passt geröstetes Brot oder Reis.

Praxis Tipp:

•Der Einsatz von Hülsenfruchte verleiht Eintöpfen mehr Geschmack und gibt eine gute Bindung.

Gesundheits-Info:

  • Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen und Linsen sättigen gut, weil sie reich an Eiweiß und Ballaststoffen sind. Durch den hohen Gehalt an unverdaulichen Kohlenhydraten lassen sie die Blutzuckerkonzentration nur langsam ansteigen.

Viel Spaß beim gesunden Kochen und Backen wünscht das Dimini-Team! Falls Sie mehr Infos zum Thema gesunde Ernährung erhalten möchten, lesen Sie unseren Beitrag Experten-Tipps zum Thema Ernährung.

2019-02-11T13:20:42+00:00